Friday, February 22, 2019

DE -- EINLADUNG ZUR INTERNATIONALEN KONFERENZ ZUM 70-JÄHRIGEN JUBILÄUM DER NATO




EINLADUNG ZUR INTERNATIONALEN KONFERENZ
ZUM 70-JÄHRIGEN JUBILÄUM DER NATO




Im Bewusstsein der wachsenden Gefahr der weltweiten Situation, des Dramas der anhaltenden Konflikte sowie der Zunahme der Krise halten wir es für notwendig, die Öffentlichkeit und die Parlamente auf die Gefahr eines großen Krieges hinzuweisen.

Er wäre in keiner Weise den vorangegangenen Weltkriegen ähnlich und würde durch den Einsatz von Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen die Existenz der Menschheit und des Planeten Erde, der gemeinsamen Heimat, auf dem wir leben, gefährden.


Die Gefahr war noch nie so groß und so nah. Wir können kein Risiko eingehen, wir müssen unsere Anstrengungen vervielfachen, um aus dem Kriegssystem herauszukommen.

Veranstalter:
ASSOCIATION FOR A WORLD WITHOUT WARS
Komitee No War No NATO/Global Research, Kanada
in Zusammenarbeit mit
Pax Christi Italien, Kommission für Gerechtigkeit und Frieden der Comboni-Missionare,
Magazin/Site Marx21, Italienische Sektion der WILPF (International Women's League for Peace and Freedom),
Table for Peace des Val di Cecina und anderer Verbände, deren Mitgliedschaft in Vorbereitung ist


Die internationale Konferenz
70 JAHRE NATO:
WIE IST DIE ZEITGESCHICHTLICHE AUSGEWOGENHEIT?
AUS DEM KRIEGSSYSTEM AUSTRETEN, SOFORT.
Florenz, Sonntag, 7. April 2019
KINO TEATRO ODEON
Piazza Strozzi
10:00 h – 18:00 h


PROGRAMM

Video
Die 70 Jahre des „Friedens“ unter NATO-Sicherheit

EINFÜHRUNGSVORTRÄGE
Europa in der USA/NATO-Strategie 1949-2019
In Richtung Dritter-Weltkrieg-Szenario

GESPRÄCHSRUNDEN
Jugoslawien: Vor 20 Jahren - der Gründungskrieg der neuen NATO
Die zwei Fronten der NATO im Süden und Norden
Europa an vorderster Front einer nuklearen Konfrontation
Kriegskultur oder Friedenskultur?


PROJEKTION VON VIDEODOKUMENTATION UND VIDEOBOTSCHAFTEN
FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT ZUGÄNGLICHES MIKROFON FÜR SCHLUSSFOLGERUNGEN
Unter den Rednern:
Michel Chossudovsky, Direktor des Centre for Research on Globalization (Global Research, Kanada)
Wladimir Kosin, Leitender Experte, Zentrum für militärpolitische Studien, Moskauer Staatliches Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO), Russisches Außenministerium; Professor an der Russischen Akademie der Militärwissenschaften (Russland)
Živadin Jovanović, Präsident des Beograd-Forums (Serbien)
Paul Craig Roberts, Ökonom, Kolumnist (Vereinigte Staaten)
Diana Johnstone, Essayistin (Vereinigte Staaten)
Ilona Zaharieva, Präsidentin des Verbandes The Stone Bridge (Mazedonien)
Jean Bricmont, Autor, emeritierter Professor der Universität Löwen (Belgien)

* * * * * 
Alex Zanotelli, kombonischer Missionar
Gino Strada, Gründer von Emergency
Franco Cardini, Historiker
Fabio Mini, General
Giulietto Chiesa, Journalist, Direktor von Pandora TV
Alberto Negri, Journalist, Kriegsberichterstatter von Il Sole 24 Ore.
Tommaso Di Francesco, Co-Direktor von il manifesto
* * * * *
Jean Toschi Marazzani Visconti, Autorin, Journalistin

Germana Leoni von Dohnanyi, Autorin, Journalistin
Fernando Zolli, kombonischer Missionar
Franco Dinelli, CNR-Forscher
Francesco Cappello, Lehrer, Essayist
Manlio Dinucci, Autor, Journalist

ZUR TEILNAHME AM KONGRESS (FREIER EINTRITT)
RESERVIEREN SIE BITTE PER E-MAIL ODER TELEFON
MIT IHREM NAMEN UND WOHNORT AN:

Giuseppe Padovano
CNGNN Nationaler Koordinator
E-Mail an. giuseppepadovano.gp@gmail.com
Mobiltelefon: 393 998 3462

Webpage: https://perunmondosenzaguerre.blogspot.com/

CINEMA TEATRO ODEON (FLORENCE, ITALY)






No comments:

Post a Comment

PISA BOOK FESTIVAL

do the maths